Now Reading
aka (also known as) love

aka (also known as) love

Wenn die Liebe vorbeikommt …

In der 7. Klasse wusste ich schon genau, wie die Liebe aussieht, obwohl ich der Liebe noch nicht begegnet war.

Wäre die Liebe in mein Zimmer gekommen, hätte ich sie auf den ersten Blick erkannt.

Die Liebe musste die Haare zu einem dicken Zopf geflochten haben.

Die Liebe spielte Akustikgitarre, kannte alle meine Lieblingssongs der Beatles … und er hatte keine Angst, mit mir im Bus zu fahren.

Aber als die Liebe endlich auftauchte, hatte sie einen Bubikopf …

Die Liebe hasste den Bus und hatte keine Ahnung von den Beatles.

Die Liebe konnte überhaupt nicht tanzen, sorgte aber dafür, dass wir keinen langsamen Song verpassten.

Die Liebe wartete am Telefon, denn sie wusste, wenn ihr Vater abnahm, würde es heißen: “Hallo, hallo, wer ist denn da? … aufgelegt.

Und wenn ich die Liebe küssen wollte, verhakelten sich jedes Mal unsere Zahnspangen.

Und die Liebe wuchs.

Die Liebe spannte sich wie ein Trampolin.

Die Liebe änderte sich.

Dann verschwand die Liebe, einfach so wie Babyzähne ausfallen, und Teile von mir blieben zurück, von denen ich dachte, dass ich sie für immer brauchen würde.

Die Liebe verschwand wie ein Amateurzauberer … alle konnten die Falltür sehen, nur ich nicht.

Ich saß fest, träumte von der Liebe in der Ferne, aber meine Reisepläne spielten keine Rolle. Die Liebe blieb jahrelang aus.

Als Liebe endlich wieder auftauchte, erkannte ich ihn kaum, die Liebe roch anders, hatte jetzt dunklere Augen.

Die Liebe kam mit Sommersprossen, die ich nicht kannte, mit neuen Muttermalen und einer jetzt weicheren Stimme.

Es gab neue Schlafmuster, neue Lieblingsbücher.

Die Liebe kannte Songs, die ihn an jemand anderen erinnerten.

Songs, die die Liebe nicht mochte … und ich auch nicht.

Aber wir fanden eine Parkbank, die perfekt zu uns passte, wir fanden Witze, die uns zum Lachen brachten, und jetzt macht die Liebe mir frische, selbstgebackene Schokokekse, die sie wahrscheinlich spät in der Nacht selber aufessen wird.

Liebe ist ein schrecklicher Fahrer, aber ein großartiger Navigator.

Die Liebe sieht in Dessous toll aus, trägt aber nachts wieder … eine späte zweite Zahnspange.

Die Liebe weiß genau, wo er hin will, braucht nur vielleicht ein/zwei Stunden länger als geplant.

Die Liebe ist jetzt nicht mehr so einfach.

Die Liebe verwendet das Wort Titten vor meinen Eltern.

Die Liebe schmatzt.

Die Liebe schraubt die Zahnpastatube nie zu, benutzt Smileys in ihren Textnachrichten und es stellt sich heraus: Liebe kackt!

Aber die Liebe weint auch und die Liebe wird dir sagen, du bist wunderschön.

Sie wird es immer wieder sagen: Du bist wunderschön, wenn du gerade aufgewacht bist … du bist wunderschön, auch wenn du gerade geweint hast … du bist wunderschön, auch wenn du es nicht hören willst … du bist gerade dann wunderschön, wenn du nicht glaubst, dass du schön bist.

Und wenn es sonst niemand sagt, so wird allein die Liebe sagen: du bist wunderschön … findet die Liebe trotzdem, dass du wunderschön bist.

Die Liebe ist nicht perfekt und wird es manchmal, dann wenn du es am meisten hören willst, vergessen zu sagen.

Die Liebe ist nicht vorhersehbar.

Vielleicht ist die Liebe in New York schon eingeschlafen, und du liegst in Kalifornien, in Indien, in Paris hellwach.

Vielleicht ist die Liebe immer in der falschen Zeitzone.

Vielleicht ist die Liebe nicht bereit für dich, vielleicht bist du nicht bereit für die Liebe.

Vielleicht ist die Liebe einfach nicht der Typ zum Heiraten.

Aber wenn du die Liebe das nächste Mal – 20 Jahre nach der Scheidung – wiedersiehst, sieht sie vielleicht älter aus, aber genauso schön wie in deiner Erinnerung.

Vielleicht ist die Liebe nur für einen Monat da, vielleicht nur für jedes Feuerwerk, jede Geburtstagsfeier, jeden Krankenhausbesuch.

Vielleicht bleibt die Liebe.

Vielleicht kann sie nicht, vielleicht sollte sie nicht bleiben.

Die Liebe kommt genau dann, wenn sie es soll, und die Liebe geht genau dann, wenn die Liebe muss.

Wenn die Liebe kommt, heiße sie willkommen … nimm Platz.

Wenn die Liebe geht, bitte sie, die Tür hinter sich offen zu lassen und die Musik auszuschalten … damit du ihr flüsternd nachrufen kannst:

Danke, dass du vorbeigekommen bist!

View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.