Now Reading
#giotalk. Haben wir ein Recht auf Glück?

#giotalk. Haben wir ein Recht auf Glück?

Hier oben der Videomitschnitt des #giotalk und hier unten das Essay, das die Grundlage geliefert hat, im PDF-Format zum Download.
Ich freue mich über eure Unterstützung, wenn Ihr auf den Button “Buy me a Coffee” klickt und einen “Kaffee” auf ko-fi.com spendiert. >>>

WORUM GING ES?
Das Streben nach Glück ist ein unveräußerliches Recht des Menschen, so steht es geschrieben in der amerikanischen Verfassung.
In Buthan misst man anstelle des Bruttosozialprodukts das Bruttonationalglück, um das Glück voranzubringen.
Und es gibt ein Vielzahl von weiteren Indizes, die das Glück messen.
Nur: Was messen die überhaupt? Was bedeutet Glück eigentlich? Wovon ist das Lebensglück abhängig?

WARUM DAS?
Weil die Frage des Glücks und Glücklichseins eng verbunden ist mit dem Menschsein, und die aktuellen Weltverhältnisse in jeder Hinsicht ein so trübes Bild abgeben, dass Hunderte von Millionen Menschen schier am verzweifeln sind … und die Hoffnung auf ein Lebensglück schon längst aufgegeben haben.

Nicht zuletzt die Corona-Krise zeigt wie durch ein Vergrößerungsglas, dass Milliarden unserer Mitmenschen schon länger in prekärsten Verhältnissen ihr Leben fristen … und ihnen nun auch ihre ohnehin schmalsten Lebensgrundlagen wegbrechen.

Suizidraten und Gewaltbereitschaft sind in den letzten Monaten sprunghaft gestiegen. Die USA stehen in Flammen, Millionen Menschen drohen auf Grund der Krise zu verhungern, der Virus-Ausnahmezustand scheint zum Dauerzustand zu werden.
Die Menschen fürchten um ihre Lebensträume, ja viele stellen auf eine dramatische Weise den Sinn ihrer Existenz in Frage, angesichts einer Welt die auseinander fällt und die erschreckende, dystopische Maske eines autoritären Hygiene-Überwachungsstaats aufzieht.

Ist Glück da überhaupt noch möglich? Ist Lebensglück eine Frage der sozialen, wirtschaftlichen Verhältnisse? Macht Reichtum glücklich?

Das Titelbild zeigt Schulkinder in Sierra Leone kurz nach einem Ebola-Ausbruch, von ihren Gesichtern ist vielleicht abzulesen, worin die Spur des Glücks führt.


TALK-TEAM
Andrea A. Beil (Coachin/Autorin/Moderatorin & mehr)
Frank Seydel (Psychotherapeut/Dozent/Supervisor & mehr)
Giò v. Beust (Essayist/Blogger/Gedankenalchimist & mehr)
Special Guest: Chan Chaichalermpol (Personal-Trainer, Coach, Autor & mehr)
Regie: Barry Goldman (Regisseur/Schauspieler/Musiker & mehr)

View Comments (2)

Leave a Reply

Your email address will not be published.